top of page
linz plus - unabhängige bürgerliste für linz
  • Facebook
  • Instagram
  • TikTok
  • YouTube

Beserlpark fürs Stockhofviertel: Wachreinergasse entsiegeln und begrünen

Das Projekt der GSA in der Stockhofstraße (aktuell Tankstelle) hat einige Diskussionen und Widerstände erzeugt: Während die Grünen von einem neuen Park (also einer nahezu unmöglichen Rückwidmung von Bauland zu Grünland) träumen, ist Fraktionsobmann Lorenz Potocnik der Meinung, dass es sich grundsätzlich um eine sinnvolle Nachverdichtung handelt. Das stadtklimatische (und realistische) Potential liegt viel eher in den umliegenden Straßen. Doch das wurde von der Stadtplanung noch nicht erkannt.


Daher bringt Potocnik in der GR-Sitzung am Mittwoch, 24.5.2023 den Antrag ein, die angrenzende Wachreinergasse im Zuge des Bauvorhabens zu entsiegeln. Das sollte auf Kosten des Bauwerbers passieren, da dieser eine Bebauungsplanänderung bekommt (bisher nur sehr geringe Bebauung möglich), die diesem wiederum tausende Quadratmeter verwertbarer Nutzfläche und somit satte Gewinne ermöglicht.

Grundsätzliche Gedanken dazu, dass die Stadt den Hebel der Bebauungsplanänderung hier selbstbewusst für das öffentliche Interesse einzusetzen kann und muss: www.linzplus.at/post/hebel-bebauungsplansenderungen

Eine (leicht mögliche) Entsiegelung der Wachreinergasse würde über 1000 m2 Grünfläche schaffen und könnte die erste Grüninsel in einer verkehrsberuhigten oder gar autofreien, grünen Fußgänger- und Radfahrerverbindung zwischen Bauernberg und Volksgarten sein.


LinzPLUS-Antrag zum Download:

PLUS_Antrag Wachreinergasse entsiegeln
.pdf
PDF herunterladen • 49KB


Medienberichte:

4.Oktober 2023, OÖN:



Autorin: Linzplus

20.5.2023

Comments


bottom of page